APP REVIEW

Published on Juni 16th, 2017 | by Thomas Jung

0

Fit und gut vorbereitet durch die Schwangerschaft: Diese Apps können helfen!






Ob Online-Ratgeber wie www.bambiona.de oder das Praxisbuch rund um die Schwangerschaft: Während der neun Monate als werdende Mutter ist Ihr Informationsdurst riesig und Sie nutzen ganz unterschiedliche Informationskanäle. Schließlich wollen Sie das Beste für Ihren Körper und Ihr Kind! Praktisch, dass es heutzutage auch einige Apps gibt, die Sie während dieser Zeit durch ihre vielfältigen Tipps beraten und unterstützen.

Von Anfang an gut beraten: „Meine Schwangerschaft & Baby“

Zahlreiche Tipps rund um die Schwangerschaft begleiten die Anwenderinnen der App „Meine Schwangerschaft & Baby“ von Baby Center. Es gibt interaktive Bilder, welche die fetale Entwicklung zeigen, sowie eine Vornamen-Suche und einen Ratgeber rund um die schönsten neun Monate Ihres Lebens. Nach der Geburt des Kindes warten ein interaktiver Tageskalender, Spielideen für Mama und Kind oder Tipps rund um die Babypflege und Ernährung. Die App ist kostenfrei im Google Play Store oder bei iTunes erhältlich.

Persönliches Schwangerschaftstagebuch: „Meine Schwangerschaft“

Hilfreiche Artikel rund um die Schwangerschaft, die zuverlässige Erinnerung an Vorsorgeuntersuchungen oder Ultraschalltermine sowie die Möglichkeit, mit Gleichgesinnten in einem Forum zu plaudern: Das bietet die App von ELTERN, „Meine Schwangerschaft„. Weiterhin können Sie Ihren wachsenden Bauchumfang eintragen und beobachten, wie sich Ihr Körper verändert. Außerdem haben Sie bei der kostenfreien App die Entwicklung des Babys stets im Blick.

Fit und gesund durch die Schwangerschaft: „Fit mit Babybauch

Ebenfalls kostenlos ist die App mit praktischen Sportübungen und sanften Fitnessprogrammen zur Geburtsvorbereitung. Die enthaltenen Übungen wurden von einer Fitness-Expertin und einer Hebamme zusammengestellt und richten sich nach den Bedürfnissen von Schwangeren und dem ungeborenen Baby. Typischen Schwangerschaftsbeschwerden rund um Bauch, Rücken oder Beckenboden wird gezielt vorgebeugt, außerdem gibt es Atempraktiken, die bei der Geburt gute Dienste leisten werden.

 

Bildnachweis: Schwangerschaft von Thomas Pompernigg


About the Author



Back to Top ↑