Allgemein i-wear

Published on September 15th, 2014 | by Thomas Jung

0

Intelligente Kleidung, die mitdenkt!






 

Regelmäßige Updates über den eigenen Gesundheitszustand, Angaben zum Blutdruck oder Informationen über die eigene Körpertemperatur zu jederzeit: Was vor wenigen Jahren noch nach Utopie klag, kann schon bald Wirklichkeit werden. Intelligente Kleidung heißt das Schlüsselwort. Mithilfe dieser kann rund um die Uhr der Zustand der tragenden Person ermittelt werden. Die Idee dahinter ist vor allem, Diabetikern und Blutdruckkranken das Leben zu erleichtern. Schließlich müssen dann im Optimalfall keine separaten Geräte mehr genutzt werden.

Die Anfänge im Bereich der Sportbekleidung

Erste Einsatzgebiete für intelligente Kleidung sind Sporttextilien. Diese geben dem Tragenden Auskunft über das Lauftempo beim Joggen oder die Tauchtiefe beim Sporttauchen. Umgesetzt werden soll dies mithilfe von kleinen Mikrosensoren, die zwischen den Fasern eines T-Shirts oder einer Jeans angebracht werden. Dass die intelligente Kleidung keineswegs nur ein Randgebiet darstellt, bewies die internationale Technikmesse in Las Vegas im Januar. Dort wurde erstmals eine eigene Modeabteilung vorgestellt. Bei dieser wurden T-Shirts mit Mikrosensoren, Handtaschen mit Solarzellen oder Schuhe mit Twitterfunktion als zukunftsweisende Ideen vorgestellt. Es wird also nicht mehr allzu viele Jahre dauern, bis die ersten so genannten „Smart Clothes“ im Handel erhältlich sind.

Für wen die intelligente Kleidung geeignet ist

Die intelligente Kleidung ist für all diejenigen geeignet, die Interesse an Innovationen haben und sich das Leben erleichtern möchten. Jederzeit kann mithilfe der intelligenten Kleidung überprüft werden, ob das Herz regelmäßig schlägt. Auch Diabetiker können von der intelligenten Kleidung profitieren. Schließlich ist eine Funktion vorhanden, die den Blutzuckerspiegel regelmäßig anzeigen kann. Gerade für Menschen mit entsprechenden Krankheiten können die neuen technischen Entwicklungen eine Möglichkeit sein, besser auf den eigenen Körper zu hören. Daneben sind die intelligenten Stücke gut für alle geeignet, die

• beim Sport Wert auf aktuelle Leistungsdaten legen
• wissen möchten, wie gut die Nährstoffversorgung des Körpers ist oder
• Spaß daran haben, neue Dinge auszuprobieren.

Es wird noch eine Weile dauern bis Produkte wie twitternde Schuhe oder mit Solarzellen betriebene Handtaschen auf dem Markt sind. Dennoch ist es spannend, die derzeitigen Entwicklungen zu verfolgen. Am beeindruckendsten ist vor allem, wie schnell die Technik in diesem Gebiet voranschreitet. Es darf gespannt darauf gewartet werden, mit welchen Überraschungen die kreativen Köpfe der Technologiebranche noch aufwarten werden.

Tags: , , ,


About the Author



Back to Top ↑