APP REVIEW

Published on August 21st, 2014 | by wp_admin

0

Shots – Die App für Selfie-Junkies







Selfie Media: Shots ist ein Social Media-Platform der den Selfie-Trend erfolgreich aufgreift.

Bei der hierzulande bisher unbekannten App steht das schießen von Selfies an erster Stelle.  Egal ob beim Zähne putzen, bei Mittagessen, beim Feierabendbier oder beim Feiern am Wochenende mit Freunden. Bei Shots ist die Devise „Teile was du willst, aber Teile es durch ein Selfie!“

Vom Konzept und den Funktionen her ähnelt Shots auf den ersten Blick dem weltweit bekannten Instagram. Der Nutzer kann anderen Nutzern folgen und deren Bilder liken oder auch selber Bilder posten. Auch kann unter dem Reiter „Entdecken“ nach zufällig angezeigten Bildern gesurft werden. Bei genauerem Hinsehen erkennt man jedoch einige große Unterschiede. Shots bietet zum Beispiel keine Möglichkeiten seine Bilder mit Filtern etc. zu bearbeiten, Hashtags zu verwenden und die Bilder anderer zu kommentieren. Außerdem motiviert die App, anders als Instagram,  explizit dazu Selfies zu schießen, indem automatisch die vordere Kamera aktiviert wird wenn der Nutzer in den Kameramodus schaltet. Zudem bietet Shots eine Chatfunktion, und ermöglicht die Beiträge anderer auf Twitter zu tweeten oder auf Instagram zu posten. Eine coole Besonderheit bei Shots ist der „Antwort Shot“, ein kleines Extra das erlaubt auf ein gepostetes Selfie mit einem eigenen Selfie zu antworten.

Die Nutzeroberfläche von Shots wirkt aufgeräumt und die Navigation ist logisch aufgebaut. Zudem kann das Farbschema individualisiert werden und während unseres Tests kam es zu keinerlei Fehlermeldungen. Einziger Makel – die vielen Übersetzungsfehler. Wollen die Entwickler mit Shots auch im deutschsprachigen Raum erfolgreich sein, dann werden sie da noch ein Update nachliefern müssen.

Fazit: Shots ist eine gut umgesetzte Idee, jedoch ist abzuwarten ob die Welt noch ein weiteres Soziales Netzwerk braucht. Wir drücken den Entwicklern auf jeden Fall die Daumen und verfolgen gespannt die weitere Entwicklung.

Thomas Jung

Tags: , , , , , , , , ,


About the Author



Back to Top ↑